Sujetbild mit Kugeln

Aufgaben

Der Rat für Forschung und Technologie für Oberösterreich wurde 2003 mit Beschluss der Oö. Landesregierung zur Schaffung der Voraussetzungen, um den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Oberösterreich für die Zukunft zu sichern und weiter auszubauen, gegründet. Aufgabe des RFT OÖ ist es, die Oö. Landesregierung zu beraten und zwar insbesondere in den folgenden Bereichen:

  • Erstellung von konkreten und zielorientierten Empfehlungen für eine Stärkung der Position Oberösterreichs im internationalen Wettbewerb durch internationale Forschungs- und Technologiekooperationen.
  • Ausarbeitung von Vorschlägen, wie die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft verstärkt werden kann und wie insbesondere universitäre Forschung und die oberösterreichische Wirtschaft zusammengeführt werden können.
  • Die Mitwirkung bei der Ausarbeitung eines Zukunftskonzeptes für den Bereich Forschung und Technologieentwicklung. Erstellung von Vorschlägen für konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der abgegebenen Empfehlungen sowie Überprüfung der schrittweisen Umsetzung.
  • Der RFT OÖ ist ein unabhängiges, proaktives Expertengremium, das dem FTI-Standort Oberösterreich verpflichtet ist.
  • Unter dem Motto „Anregen, Initiieren, Politik aktivieren“ ist der RFT OÖ frei in der strategischen Arbeit - ohne unmittelbaren Realisierungsdruck.
  • Die Mitglieder handeln nach bestem Wissen und Gewissen für Oberösterreich, unabhängig von Interessensvertretungen, Parteien und Personen.